Eine kleine Statistik

Besucher: 249305
Getestete Weissbiere: 311
Brauereien: 213

Wir haben zuletzt getestet am 29.07.2017:

Das Weissbier: Arcobräu Weißbier Hell

Typ:

Hell

So haben wir getestet:

Flasche: 10,6,6,6,6,6

Farbe & Geruch: 9,9,8,8,7,6

Geschmack: 8,8,8,7,7,6

Nachgeschmack: 8,8,8,7,6,5

Und so kam es zu der Gesamtnote von:

7.2730

Unser Fazit:

Im Geruch kommt es etwas säuerlich daher, aber dies setzt sich im Geschmack nicht fort - durch und durch angenehm!

 

MV

Die Brauerei: Arcobräu

Beschreibung: (Quelle: http://www.arcobraeu.de)

Braukunst aus Niederbayern
Wenn die Freude überschäumt, gute Laune nicht zu bremsen ist und die Lust auf ein gutes Bier am größten ist, dann ist man mitten im Leben, mitten in Niederbayern. Da, wo seit fast 500 Jahren unser Arcobräu gebraut wird mit viel Tradition, mit jeder Menge Erfahrung und freilich auch nur mit den besten Zutaten: Unsere Hefe beispielsweise aus eigener Reinzucht, dem allerbesten Hopfen aus der Hallertau oder dem Brauwasser aus unserem 96 Meter tiefen Mineralwasser-Brunnen. Das schmeckt nicht nur den Menschen, die hier leben, sondern mittlerweile Bierkennern in ganz Bayern. Nicht ohne Grund ist das Gräfliche Brauhaus Arcobräu mittlerweile der größte Bier-Lieferant von Volksfesten in Ostbayern.

Bewährtes bewahren, ohne den Fortschritt aus den Augen zu verlieren
Tradition hat nicht nur etwas mit dem Alter zu tun, sondern auch mit der Einstellung. Als privat geführte Brauerei wird unser Handeln nicht vom Aktienkurs bestimmt, sondern von den Wünschen und der Zufriedenheit unserer Kunden. Wir fühlen uns den Menschen unserer Region persönlich verpflichtet. Ob als Arbeitgeber, als Förderer der regionalen Wirtschaft oder als Garant für niederbayerische Brautradition mit ihrer Geschmacksvielfalt an regionalen Bier-Spezialitäten.
7 Leitlinien:
Nr.1 Freiheit durch Unabhängigkeit
Wir sind ein privates Unternehmen und handeln konzernunabhängig. Nicht der Aktienkurs bestimmt unser Handeln, sondern die Wünsche und Zufriedenheit unserer Kunden.
Nr.2 Persönliche Verantwortung
Wir fühlen uns den Menschen unserer Region persönlich verpflichtet. Ob als Arbeitgeber, als Förderer der regionalen Wirtschaft oder als Garant für niederbayerische Brautradition.
Nr.3 Einzigartige Vielfalt
Wir machen die Vielfalt unserer Braukunst für jeden Geschmack erlebbar. Mit 15 Biersorten und saisonalen Bierspezialitäten können Sie ganzjährig braufrische Genussvielfalt erleben.
Nr.4 Höchste Qualität
Qualität beginnt bei Hopfen und Malz. Wir verwenden ausschließlich hochwertigen Hallertauer Aromahopfen und Braugetreide aus unserer Region. Wasser aus unserem 96 Meter tiefen Mineralwasserbrunnen und Hefe aus eigener Reinzucht sichern unseren hohen Qualitätsanspruch.
Nr.5 Saubere Umwelt
Unser Bier ist ein unverfälschtes Naturprodukt. Nur im respektvollen Umgang mit der Natur können wir dieses Gut bewahren. Wir investieren permanent in umweltverträgliche Techniken und Energien für eine gemeinsame Zukunft.
Nr.6 Echte Tradition
Tradition hat nicht nur etwas mit dem Alter zu tun, sondern auch mit der Einstellung. So gönnen wir unseren Bieren die Zeit, die sie zum Reifen brauchen. Das ist zwar teurer, aber Sie können es schmecken und genießen.
Nr.7 Gelebte Heimatverbundenheit
Gemeinsam wollen wir stark sein, um als regionale Brauerei alles daran zu setzen, uns gegen nationale und internationale Konzerne mit Massenproduktion zu behaupten. Heimat hat Charakter – unsere Biere bieten einzigartigen Charakter.

Geschichte
1567
Erste urkundliche Erwähnung der Schlossbrauerei Moos bei der Übernahme von Stephan Trainer auf seinen Schwiegersohn Johann Albrecht von Preysing.
1619
Großbrand vernichtet Brauerei, Wirtschaftsgebäude und Schloß. Wiederaufbau durch Graf Warmund von Preysing beginnt mit Brauerei und Wirtschaftsgebäuden, erst 1636 wird das Schloß wieder vollendet.
1789
Johann Kaspar Graf von Preysing legt die Brauereien Aholming und Moos zusammen. Er errichtet aus den Steinen den Grundstock der heutigen Brauerei.
1826
Der erste Weissbier-Versuch wird unternommen.
1887
Konrad Graf von Preysing leitet die Mechanisierung der Brauerei ein.
1902
Die Mechanisierung der Brauerei führt zu einer zeitgemäß modernisierten, leistungsfähigen Brauerei.
1910
Wird das erste Helle Bier eingebraut und setzt sich vom Start weg durch.
1922
Graf Georg von Preysing veranstaltet das Mooser Laubhüttenfest, ein Sport- und Volksfest mit einer großen landwirtschaftlichen Leistungsschau. Dieses Fest zieht zehntausende Besucher an. Mitten in der Wirtschafts-Krise nach dem Ersten Weltkrieg errichtet die Schloßbrauerei Moos das erste Festzelt auf dem Straubinger Gäubodenfest.
1940
Nach dem Tod des Grafen Kaspar von Preysing tritt seine Schwester Maria Theresia Gräfin von und zu Arco-Zinneberg sein Erbe an.
1960
Graf Ulrich Philipp von und zu Arco-Zinneberg fasst sämtliche Brauereien, die im Besitz der gräflichen Familie sind, unter dem Namen Arcobräu zusammen. Stammhaus wird die bis dahin sogenannte Schloßbrauerei Moos.
1974
Das Mooser Pfingstfest wird ins Leben gerufen. Heute ist es eines der bedeutendsten Reit- und Springturniere in Bayern. Durch die harmonische Mischung aus Pferdesport und traditionellem Volksfest hat sich das Pfingstfest in Moos über seine Dorfgrenzen einen Namen gemacht und zeichnet sich dadurch in einmaliger Weise aus.
1992
Mehrere Brauereien in Schwandorf, Straubing und im Bäderdreieck sind in den letzten Jahren unter das Dach von Arcobräu eingegliedert worden, wodurch sich das Vertriebsgebiet erweitert hat.
1993
Installation einer Hefereinzuchtanlage.
1998
Inbetriebnahme einen neuen Gärkellers.
2004
Inbetriebnahme eines Schonkochsystems, das modernste Kochverfahren weltweit.
2006
Inbetriebnahme einer Entalkoholisierungsanlage, um die wachsende Nachfrage nach wohlschmeckenden, aber alkoholfreien Bierprodukten abzudecken. Inbetriebnahme einer neuen Flaschenwaschanlage.
2008
Erweiterung des Gär- und Lagerkellers.
2010
Über 70 Mitarbeiter produzieren 140.000 Hektoliter Bier jährlich. Neben dem Hauptabsatzgebiet Niederbayern werden Arcobräu-Produkte heute in ganz Deutschland vertrieben und nach Europa, USA und Asien exportiert. Auf den sieben größten Volksfesten Niederbayerns genießt und feiert man heute mit Arcobräu-Produkten.
2011
Erstmalig wird die Historische Mooser Dult veranstaltet. Über 50.000 Besucher ließen sich die historische Fahrgeschäfte und ein sensationelles Rahmenprogramm nicht entgehen.
2012-2013
Weitere Modernisierung der Brauerei sowie der brauereieigenen Wirtshäuser.
2014
Kapazitätserweiterungen im Bereich Gär-und Lagerkeller. Installation eines neuen Flaschenfüllers mit 3-facher Vorevakuierung zur weiteren Qualitätssteigerung im Bier-Abfüllprozess.

Marktführer des guten Geschmacks
Unsere Produkte sind so vielseitig wie das Leben. Mit Bierspezialitäten, die jedem Genießer genau das Bier bietet, das er sich wünscht. Ob untergärig oder obergärig, ob stark oder alkoholfrei, von frisch-herb bis würzig. Immer gebraut nach niederbayerischer Brautradition, nur mit den allerbesten Rohstoffen und mit viel Zeit und Ruhe, die ein gutes Bier zum Reifen braucht. Eben echte Braukunst, die man Schluck für Schluck schmecken und genießen kann.

Die pure Lebenslust
Mit Weissbier verbinden die Menschen seit jeher ein besonderes Lebensgefühl: Gute Laune, Geselligkeit, Toleranz und Lust am Genießen. Mit unseren Weissbieren, für die wir ausschließlich Reinzuchthefe verwenden und diese nur einmal vergären, stellen wir sicher, dass Sie ein ganz besonderes Weissbier unter den Weissbieren genießen können. Erleben Sie den Unterschied!


Weissbier Hell
Schmeckt mit dem einzigartigen Bouquet feiner Kellerhefe: Unser altbayerisches PREMIUM WEISSBIER HELL. Fruchtig und würzig, spritzig und mild. DLG-prämiert.


Weissbier Dunkel
Unser altbayerisches WEISSBIER DUNKEL - gebraut nach alter, überlieferter Rezeptur, naturtrüb, dezent, malzblumig und mild.
 


























 

Link: http://www.arcobraeu.de