Eine kleine Statistik

Besucher: 249950
Getestete Weissbiere: 314
Brauereien: 216

Wir haben zuletzt getestet am 21.10.2017:

Das Weissbier: Andechser Weißbier Dunkel

Typ:

Dunkel

So haben wir getestet:

Flasche: 10,6,6,5,5

Farbe & Geruch: 9,8,7,7,6

Geschmack: 8,7,7,7,5

Nachgeschmack: 7,6,6,6,4

Und so kam es zu der Gesamtnote von:

6.5700

Unser Fazit:

Ein vollmundiges Weißbier, dass durch seine Optik zu überzeugen weiß, ohne dies aber bis zum letzten Schluck nachzuweisen - das helle Weißbier aus Andechs ist besser!

BK

Die Brauerei: Klosterbrauerei Andechs

Beschreibung: (Quelle: www.andechs.de/brauerei)


Die Klosterbrauerei

Bier wurde schon im Mittelalter in Andechs gebraut, nachweislich nachdem der Wittelsbacher Herzog Albrecht III. 1455 die Benediktinerabtei auf dem Andechser Berg gegründet hatte. Die Benediktiner Mönche haben die Brautradition über die Jahrhunderte fortgesetzt und die Kunst des Brauens sowie die Rezepturen ständig gepflegt und verfeinert.
1906 wurde ein siebenstöckiges Mälzereigebäude aus Stahlbeton errichtet, dem 1950 die erste Flaschenabfüllanlage folgte.
1972 entschied sich der Konvent für den Bau einer völlig neuen Brauerei, um das Braugeschäft mit moderner Technik fortführen zu können. Dieser Entscheidung liegt nicht zuletzt das Wissen um die soziale Verantwortung zugrunde, denn durch das Fortbestehen der Brauerei konnten wichtige Arbeitsplätze erhalten und ihre Zahl noch erhöht werden. Die Gebäude wurden vom Ursprungsort an den Fuß des Heiligen Berges verlegt. Ein moderner Fass- und Flaschenkeller wurde 1974 fertiggestellt. Das neue Sudhaus, mit Gär- und Lagerkeller, war 1983 der letzte Abschnitt der Bauarbeiten. Das alte Sudhaus war jedoch noch bis 1984 in Betrieb.
Seit dieser Zeit wurden alle technischen Brauanlagen konsequent erneuert und den Erkenntnissen der modernen Brauwissenschaft angepasst.
Diese langfristige Investitionspolitik des Klosters garantiert aber nicht nur ein gutes Arbeitsumfeld und eine hohe Bierqualität, sondern wirkt sich auch auf unsere Umwelt positiv aus: so erfolgte im Dezember 2000 die Validierung der Klosterbrauerei Andechs gemäß EG Öko Audit.
Die Klosterbrauerei Andechs verfolgt keine Mengenphilosophie, sondern eine Qualitätsphilosophie; sie baut auf den guten Namen ihrer weltweit bekannten Marke und deren Herkunft vom Heiligen Berg.
Andechser Klosterbiere erfreuen sich nicht nur in allen Bereichen der Gastronomie, sondern auch in der biertypischen Trendgastronomie ständig wachsender Beliebtheit.

Um unser erstklassiges Bier zu brauen, verwenden wir ausschließlich hochwertige, bayerische Rohstoffe und lassen unseren Bierspezialitäten viel Zeit Ihre Geschmacksaromen zu entwickeln!
In Andechs ist die Tradition der mönchischen Braukunst auch heute noch lebendig. Jedes Jahr werden ca. 115.000 hl Bier am Fuße des Heiligen Bergs gebraut. Knapp 10% des Andechser Bieres werden auf dem Klosterberg, also im Bräustüberl und im Klostergasthof ausgeschenkt. Der Andechser Gerstensaft wird aber nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch in vielen europäischen Ländern vertrieben.
Gönnen Sie sich den Genuß für Leib & Seele - probieren Sie das Ergebnis unserer langjährigen Erfahrung!

Das Bierbrauen in der Klosterbrauerei Andechs - eine Teamleistung mit Qualität
Das Klosterbier aus Andechs wird zwar mit den technisch neuesten Anlagen, jedoch konsequent nach traditionellen Rezepten gebraut. Das neue Sudhaus und alle neuen Anlagen der Andechser Klosterbrauerei am Fuße des Heiligen Berges wurden im Winter 83/84 in Betrieb genommen. Die meisten Arbeitsgänge werden zusätzlich vom Computer gesteuert und überwacht.


Hopfen und Malz – Gott erhalt´s

Die Klosterbrauerei Andechs braut nach dem bayerischen Reinheitsgebot von 1516. Danach dürfen nur Malz, Hopfen und Wasser verwendet werden. Hefe ist im Bayerischen Reinheitsgebot noch nicht erwähnt, da die Gärung früher von Hefen aus der Luft in Gang gesetzt wurde. Diese vierte, für das Brauen wichtige Komponente wurde erst viel später gesetzlich erwähnt.
Für das Brauen der hochwertigen Andechser Biere werden ausschließlich erstklassige Rohstoffe verwendet. Alle Zutaten der Andechser Klosterbiere stammen aus Anbaugebieten der bayerischen Landwirtschaft. Das Braugetreide für die Herstellung der verschiedenen Malzsorten - bis zu fünf unterschiedliche Malze pro Biersorte - wächst überwiegend im Großraum München, aber auch in Franken und in der Oberpfalz. Für die beiden Andechser Weißbiere wird Weizen- und Gerstenmalz, für die übrigen Biersorten Gerstenmalz benutzt. Der Hopfen kommt ausschließlich aus der Hallertau, nördlich der alten Bischofsstadt Freising.
Frisches Andechser Klosterbier hat während des Brauens rund fünfzig innerbetriebliche Qualitätskontrollen überstanden. Dabei kennt jeder Brauer seine persönliche Verantwortung. In jeder Abteilung der Brauerei bestätigen die Mitarbeiter ihre persönlichen Kontrollmaßnahmen mit ihrer Unterschrift. Das Zentrallabor koordiniert, überwacht, berät und sammelt alle Qualitätsdaten im PC-Netz.
Unser Ziel ist es, allen Bierfreunden und -freundinnen einen besonderen Genuss zu bieten.
Wir brauen auf Ihr Wohl!


Klosterbrauerei Andechs - seit 1455 - Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung!

Um unser erstklassiges Bier zu brauen, verwenden wir ausschließlich hochwertige, bayerische Rohstoffe und lassen unseren Bierspezialitäten viel Zeit Ihre Geschmacksaromen zu entwickeln!

In Andechs ist die Tradition der mönchischen Braukunst auch heute noch lebendig. Jedes Jahr werden ca. 115.000 hl Bier am Fuße des Heiligen Bergs gebraut. Knapp 10% des Andechser Bieres werden auf dem Klosterberg, also im Bräustüberl und im Klostergasthof ausgeschenkt. Der Andechser Gerstensaft wird aber nicht nur in ganz Deutschland, sondern auch in vielen europäischen Ländern vertrieben.
Gönnen Sie sich den Genuß für Leib & Seele - probieren Sie das Ergebnis unserer langjährigen Erfahrung!

Das Andechser Weißbier Hell


Edel, fruchtig, spritzig und erfrischend. Im offenen Gärbottich im historischen Klosterkeller vergoren. Mit 12,5 % Stammwürze und 5% Alkohol. Unbehandelt und naturtrüb abgefüllt. Sie werden überrascht sein!

Kalorien/KJoule pro 0,5l: 225 kcal / 941 kJ

Das obergärige Charakterbier - Andechser Weißbier Dunkel

Belebend aromatisch! Auch diese Bierspezialität wird im traditionellen Verfahren in den historischen Gärkellern des Kloster Andechs vergoren. Das Bier für alle Tage - mit 12,5 % Stammwürze und 5% Alkohol. Der aromatische Charakter von besten bayerischen dunklen Weizen- und Gerstenmalzen und die Hallertauer Aromahopfen bleiben durch die naturtrübe Abfüllung bewahrt.

Kalorien/KJoule pro 0,5l: 235 kcal / 982 kJ

Link: www.andechs.de/brauerei